Liebe Mitglieder, Fans und Freunde des FC Rot-Weiß Erfurt e.V.,

sehr geehrte Geschäftspartner und Sponsoren,


ein bewegtes Jahr liegt hinter uns. Ein Jahr, das sicher niemand mit diesen Veränderungen und in dieser Dynamik erwartet hätte. Dass für unseren Verein wirtschaftlich und sportlich ein Neuanfang nötig war und ist, wird sicher auch der letzte Skeptiker nicht mehr bestreiten. Wenn auch ein Teil der notwendigen Veränderungen bereits eingeleitet wurde, so liegen noch große Herausforderungen vor uns.


Der erste Monat im neuen Jahr hat es gleich in sich! Wir haben eine Mitgliederversammlung und ein Derby vorzubereiten. Existenziell aber viel wichtiger: Wir müssen bis zum 23. Januar die enorme Liquiditätslücke in Höhe von 1,6 Millionen Euro beim DFB (durch Nachweise) schließen. Zudem gilt es, unsere Mannschaft spielerisch so zu verstärken, dass wir unsere Chance auf den Klassenerhalt in der Rückrunde wahren (und nutzen) können.


Leider können wir vorerst auf keine größere Hilfe durch die Stadt Erfurt hoffen. Wir haben Gespräche geführt, die auch dazu dienten, aufeinander zuzugehen und wieder Vertrauen zwischen Stadt und Verein aufzubauen. Von Seiten der Stadt wird durchaus anerkannt, dass wir im Gegensatz zu unseren Vorgängern mit Offenheit und Transparenz agieren. Es mag aber sein, dass die Stadträte auch wissen möchten, ob das amtierende Präsidium nach der Wahl seine Arbeit und den begonnenen Konsolidierungskurs fortsetzen kann.

Wir werden die kommenden Tage und Wochen nutzen, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Wir werden weiterhin für unsere Vorhaben, Ideen und Strategien werben und deutlich machen, dass wir mit unserer Neuausrichtung unseren Traditionsverein wieder auf die Erfolgsspur bringen wollen (und werden).


Wir wünschen allen Mitgliedern und Fans, Geschäftspartnern und Sponsoren ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018. Für unseren Verein wünschen wir uns, dass der eingeschlagene Weg belohnt wird und wir unsere Chance nutzen werden. Über wichtige Neuigkeiten werden wir über die Vereinskanäle weiterhin zeitnah und transparent informieren.


Frank Nowag
Präsident

Knut Herber
Vizepräsident

Jede Krise ist auch eine Chance! Die Chance besteht darin, die gemachten Fehler zu erkennen und sie nicht zu wiederholen! (unbekannt)


02.01.2018 \ Verein