Fan läuft 100 km zum Heimspiel

Am heutigen Nachmittag wurde bekannt, dass ein Anhänger des FC Rot-Weiß Erfurt seinen Anreiseweg von 100 km zu Fuß bewältigen will.

Michael will damit ein Zeichen setzen. Das sagt der Fan zu seinem Vorhaben: "Geplant ist es, am morgigen Freitag bereits den Weg nach Erfurt zu Fuß anzutreten. Ich laufe am frühen Vormittag bei mir im unterfränkischen Mellrichstadt los, quer durch Rhön und Thüringer Wald, um nach rund 100 km und geplant 28 Stunden später pünktlich zum Anpfiff des Heimspiels gegen die Stuttgarter Kickers im Stadion zu sein.

Sinn und Zweck der Sache ist es, in der derzeitigen schwierigen sportlichen Phase symbolisch ein Zeichen zu setzen. Diese Phase ist nur zu überstehen, wenn Fans, Mannschaft, Angestellte des Vereins und Freunde des Erfurter Fußballs gemeinsam an einem Strang ziehen, Grenzen ausloten und selbige auch mal überschreiten. Symbolisch möchte ich mit dieser Tour zeigen, dass die Fans bereit sind an die Grenzen zu gehen und ihre Unterstützung zusichern - so steinig der Weg auch sein mag und vielleicht auch noch sein wird."

Der FC Rot-Weiß Erfurt wünscht Michael eine gute Reise und freut sich, ihn am Samstag im Stadion begrüßen zu dürfen.

29.10.2015 \ Profis