Der FC Rot-Weiß Erfurt konnte nach dem Sieg vergangenen Montag gegen Magdeburg keine weiteren Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren.

Beim FC Hansa Rostock unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling mit 1:3.

Die Gastgeber gingen in der 27. Minute durch Soufian Benyamina mit 1:0 in Führung. Der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Ahmed Raseem Wazeek erzielte in der 62. Minute den Ausgleich. Ein Doppelschlag von Pascal Breier (71. Minute und 83. Minute) zerstörte jedoch alle Hoffnungen der Rot-Weißen Fans auf einen Punktgewinn.

Am kommenden Dienstag haben die Rot-Weißen bereits die Chance auf weitere Punkte. Dann steigt ab 19 Uhr das Nachholspiel bei Preußen Münster.

Der ausführliche Spielbericht folgt.

27.01.2018 \ Profis