Aufsichtsrat bestellt Wirtschaftsprüfer - Rot-Weiß Erfurt lässt Finanzen extern prüfen und diskutiert über Krämer-Rückkehr - Nowag: "Alleinherrschaft in Erfurt ist vorbei" - Schuldenberg in Erfurt höher?

Aufsichtsrat bestellt Wirtschaftsprüfer
Ganze vier Tage hielt der „Frie­den von Er­furt“... \ weiterlesen

Rot-Weiß Erfurt lässt Finanzen extern prüfen und diskutiert über Krämer-Rückkehr
Der Aufsichtsrat des FC Rot-Weiß hat einen unabhängigen externen Wirtschaftsprüfer außerhalb von Thüringen bestellt. Zudem wird über eine Rückkehr von Ex-Trainer Stefan Krämer diskutiert. \ weiterlesen

Nowag: "Alleinherrschaft in Erfurt ist vorbei"
Die Länderspielpause hätte bei Rot-Weiß Erfurt eigentlich ein geeigneter Zeitpunkt sein können, wieder Ruhe in den zuletzt nicht nur sportlich in der Krise steckenden Klub bringen zu können. Nach der Re-Inthronisierung des für zwei Tage abgesetzten und durch Frank Nowag ersetzten Präsidenten Rolf Rombach scheinen die Querelen nun aber kein Ende zu nehmen. Sein Vor- und auch Nachfolger sieht in dieser Situation aber eine Chance - zumindest bis zum 1. Dezember. \ weiterlesen

Schuldenberg in Erfurt höher?
Ist die finanzielle Schieflage bei Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt größer als bekannt? Vize-Präsident Frank Nowag spricht von 6,5 Millionen Euro. Eine Rückkehr von Ex-Trainer Stefan Krämer wäre zumindest eine Option. \ weiterlesen