Zwei Braunschweiger „Löwen“ für den RWE

Blumenstädter vermelden zwei weitere Neuzugänge

Mit Morten Rüdiger hat der FC Rot Weiß Erfurt einen weiteren Außenbahnspieler verpflichtet. Der 22jährige wechselt aus der Regionalliga Nord von Eintracht Braunschweig II zu uns und unterschreibt einen 3 Jahres Vertrag. Der 1,76 große Flügelspieler ist flexibel einsetzbar und hat seine Stärke vor allem in der Schnelligkeit und Spielübersicht. "Wir freuen uns dass sich Morten für uns entschieden hat und hier den nächsten Schritt machen will. Zuletzt hatte er etwas Pech durch Verletzungen. Wir sind aber davon überzeugt dass er hier bei uns seine Stärken ausspielen kann", so Sportmanager Traub. Morten Rüdiger: „Die Stadt und der traditionsreiche Verein sind sehr reizvoll und da ich nicht zuletzt mit viel Herzblut an die neue Aufgabe herangehen werde, bin ich hier wohl an der richtigen Adresse“.
Florian Neuhold (23.) kommt ebenfalls von Braunschweig II zu RWE. Der 1.90 große Innenverteidiger zählte in der abgelaufenen Saison zu den Stammkräften und verstärkt unsere Abwehr. Der gebürtige Österreicher, der dort u.a. schon für Sturm Graz, den LASK und Admira Wacker Mödling spielte, gilt als Mentalitätsspieler mit guter Übersicht und Zweikampverhalten und kann auf verschiedene Positionen im Abwehrverbund spielen. "Nach dem Abgang von Mario Erb haben wir auf dieser Position einen jungen großen Innenverteidiger mit Ambitionen gesucht. Er passt charakterlich ins Team und bringt Emotionen auf den Platz." Sein Vertrag läuft bis 30.06.2019. Florian Neuhold freut sich ebenfalls auf Erfurt und bringt dies kurz und knapp auf den Punkt; „Geile Stadt, geile Fans, attraktive Liga“!
20.06.2017