EIN TICKET FÜR DEN THÜRINGER FUSSBALL

„Gemeinsam für unseren Sport!“ Unter diesem Leitspruch hat sich in den vergangenen Tagen ein Projektteam aus Mitgliedern des FC Carl Zeiss Jena zusammengefunden, um die durch die Corona-Pandemie schwer gebeutelten Thüringer Fußballvereine zu unterstützen.

Mit dem Projekt „Ein Ticket für den Thüringer Fußball“ sollen alle 32 Vereine unterstützt werden, die zum Zeitpunkt der Aussetzung des Wettbewerbs im vergangenen Herbst noch im Thüringenpokal vertreten waren. Ziel ist es, eine breite Basis aus Fans, Unterstützern und Freunden des Thüringer Fußballs anzusprechen und als Micro-Sponsoren dafür zu begeistern, symbolische Tickets zum Preis von je 10 EUR zu erwerben. Hierzu stellt der FC Carl Zeiss Jena gebührenfrei sein Ticketportal etix zur Verfügung, auf dem die Anzahl der symbolischen Tickets und der unterstützte Verein ausgewählt werden können. Ein Ticket kostet 10 Euro und wird durch eine Umlage auch die Unterstützung für die kleineren Vereine sicherstellen. Das bedeutet konkret, dass 8 Euro eines jeden Tickets direkt dem angegebenen Verein zukommen und weitere 2 Euro in einen Gemeinschafts-Topf fließen, der am Ende unter allen 32 verbliebenen Clubs aufgeteilt wird. Auf diesem Weg kann es den Thüringer Anhängern größerer und kleinerer Vereine gelingen, sich solidarisch miteinander zu zeigen. Die Aktion läuft ab sofort und endet am 30. Juni 2021.

Der FC Rot-Weiß Erfurt unterstützt das Projekt des FCC. Die Corona-Pandemie hat auch den FC Rot-Weiß Erfurt schwer getroffen. Dennoch haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, die gesamten 10 Euro, die beim Verkauf eines Tickets generiert werden, sobald jemand ein symbolisches Ticket für den FC Rot-Weiß Erfurt kauft, in den Solidartopf zu geben, um die kleineren Vereine dadurch noch stärker zu unterstützen.

Logo-Ticket-fuer-Thueringen-(003).jpg

08.06.2021 \ 1. Mannschaft