Schweren Herzens haben die Verantwortlichen des FC Rot-Weiß Erfurt in Absprache mit der Stadtverwaltung Erfurt die Entscheidung getroffen, die für den 14. August 2016 geplante Eröffnungsfeier der Multifunktionsarena zu verschieben.

Eigentlich sollte die Multifunktionsarena mit einem Freundschaftsspiel gegen den Erstligisten 1. FSV Mainz 05 sowie einem Rahmenprogramm für die ganze Familie offiziell eröffnet werden. Die Arena ist zum jetzigen Zeitpunkt zwar bespielbar, aber in einigen Bereichen wird nach wie vor gebaut, so dass von einer echten Einweihung und Übergabe an die Erfurterinnen und Erfurter aktuell keine Rede sein kann.

„Wir haben die Entscheidung schweren Herzens getroffen, aber es macht unter diesen Umständen keinen Sinn, ein Fußballfest zu planen“, sagt Rolf Rombach, Präsident des FC Rot-Weiß Erfurt. Insgesamt müsse man auch akzeptieren, dass es auf einer Großbaustelle immer einmal zu Verschiebungen kommen kann. Hier in Erfurt handelt es sich dabei um ein paar wenige Wochen. An anderen Orten kommt es zu ungleich größeren Verzögerungen.

Auch Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein bedauert die Absage der Eröffnungsfeier. „Wenn man bedenkt, wie viel in den vergangenen Monaten geschafft wurde, ist das aller Ehren wert. Bei einem Bauvorhaben dieser Größenordnung und im Hinblick auf den ambitionierten Zeitplan ist die aktuelle Bauverzögerung nicht schön, aber vertretbar“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Bausewein. Jetzt müsse es das oberste Ziel sein, die Arbeiten zu forcieren und zügig zu einem guten Ende zukommen.

Die Eröffnungsfeier ist nicht aufgehoben, sondern lediglich aufgeschoben. Derzeit laufen Gespräche bezüglich eines Ersatztermins. Nähere Informationen folgen sobald verbindliche Aussagen zum Termin und dem geplanten Programm getroffen werden können.

Was die Verschiebung der Eröffnungsfeierlichkeiten für den Ablauf der Veranstaltung bedeutet, darüber informieren wir in den nächsten Tagen. Die veränderte Situation bedarf nun der detaillierten Abstimmung mit allen ursprünglich geplanten Beteiligten und Künstlern. Da befinden sich die Verantwortlichen bereits in intensiven und konstuktiven Gesprächen. Wir bitten alle Fans um etwas Geduld, bis wir weitere Informationen bekannt geben können. Wir hoffen auf entsprechendes Verständnis. Selbstverständlich aber erhalten alle Ticket- und Arena-Paket-Inhaber Ihren vollen Anspruch. Was das im Detail bedeutet, geben wir in wenigen Tagen bekannt. Schließlich sind auch wir von der aktuellen Entwicklung sehr überrascht.

Die Multifunktionsarena: Zahlen, Daten, Fakten
Bauherr: Landeshauptstadt Erfurt
Generalunternehmer: Köster GmbH, Osnabrück
Architekt: Antonino Vultaggio/hpp Architekten, Düsseldorf
Baubeginn: 5. Januar 2015

Gesamtkapazität: 18.611
- Sitzplätze: 9.495
- Stehplätze: 7.509 (davon 4.800 Heim)
- Business-Plätze: 1.210
- Premium-Plätze: 343
- Rollstuhlfahrerplätze: 44
- Sehbehindertenplätze: 10

Multifunktionsgebäude
- Veranstaltungsbereich: bis zu 2.000 Gäste
- Kleintagungsräume: 15
- Großtagungsräume: 2 (plus 2 innenliegende Tagungsbereiche)

04.08.2016 \ Verein