Information des Aufsichtsrats zur geplanten außerordentlichen Mitgliederversammlung des FC Rot-Weiß Erfurt e.V.

Auf Grund der SARS-Covid19 Pandemie ist die Auswahl an ausreichend großen Veranstaltungsorten stark eingeschränkt. Der Parksaal der Arena Erfurt, die Alte Parteischule und die Thüringenhalle Erfurt können leider aufgrund der Corona Bedingungen nicht als Ort für eine Veranstaltung mit bis zu 700 Teilnehmer*innen genutzt werden.

Auch eine Prüfung, die aoMV digital abzuhalten, hat ergeben, dass dies aus wirtschaftlicher Sicht und auf Grund von rechtlichen Risiken, z.B. bei Beschlüssen, nicht sinnvoll ist.

Aktuell könnte die Mitgliederversammlung demnach nur in der Messe Erfurt umgesetzt werden. Mit einem Kostenaufwand von ca. 20.000 EUR ist dies aber durch den Verein nicht realisierbar. Hinzu kommt, dass durch die Ereignisse der letzten Tage um die SARS-Covid19 Pandemie die Planung weiter erschwert wird, so dass im Hinblick auf die Ladungsfristen nicht klar ist, ob die Mitgliederversammlung überhaupt durchgeführt werden könnte.

Als einzig gangbare Lösung könnte sich der Aufsichtsrat des FC Rot Weiß Erfurt e.V. die Durchführung einer solchen Versammlung im Steigerwaldstadion im Frühjahr 2021 als Open-Air-Veranstaltung vorstellen. Sobald die Möglichkeit zur Durchführung einer solchen Großveranstaltung unter akzeptablen Bedingungen in Erfurt wieder gegeben ist, wird der Aufsichtsrat seiner satzungsgemäßen Aufgabe nachkommen und eine Mitgliederversammlung organisieren und einberufen.

Reike Meyer
Aufsichtsratsvorsitzender des FC Rot Weiß Erfurt e.V.

22.10.2020 \ FC RWE e.V.