Präsidium reagiert auf Entlassungsschreiben für Rolf Rombach

Stellungnahme des RWE-Präsidiums bezogen auf die schriftliche Entlassung des Präsidenten Rolf Rombach durch den Aufsichtsrat

Die Präsidiumsmitglieder Sandro Günther und Dr. Claus Worschech erklären:



„Für den Aufsichtsrat teilte heute deren Vorsitzender Dr. Peter Kästner

mit, dass Präsident Rolf Rombach unter Berufung auf die Satzung

entlassen sein soll. Diese Information wurde per Fax und ohne Nennung

von Gründen mitgeteilt. Aus Sicht des Präsidiums ist

kein wichtiger Grund erkennbar, der eine Entlassung des Präsidenten

rechtfertigt. Deshalb wird das Präsidium das Vorgehen des Aufsichtsrats

umgehend gerichtlich überprüfen lassen.“

01.11.2017 \ Verein