​Wir starten in die neue Spielzeit 2019/2020! Wer hätte darauf zum Jahresende 2018 gesetzt? Wir gehen den eingeschlagenen Weg weiter, unbeirrt von lauten Nebengeräuschen, die von den ewig Zweifelnden kommen. Und wir arbeiten weiter im Stillen, weil dies der einzig erfolgversprechende seriöse Weg ist. Aber es ist an der Zeit den Mitgliedern und Fans des FC Rot-Weiß Erfurt e.V. ein unbeeinflusstes Zwischenresümée zum Start der neuen Saison zu geben.

Nach einem arbeitsreichen Jahr können wir sagen: Es ist gelungen das leckgeschlagene RWE-Schiff zu reparieren und wieder auf den richtigen Kurs zu bringen!

  • Sportlich betrachtet hat uns die von Thomas Brdaric zusammengestellte und trainierte Mannschaft in der Spielsaison 2018/2019 Freude bereitet. Auch wenn in der Rückrunde viel (Verletzungs-)Pech an Bord war, so hat die Mannschaft mit Kampfgeist und sportlichem Tatendrang am Ende einen mehr als verdienten 5. Tabellenplatz erreicht. Die um zahlreiche junge und ehrgeizige Spieler ergänzte Mannschaft verspricht für die neue Saison 2019/2020 viel, was auch das Testspiel gegen Halle aufgezeigt hat.
  • Nicht jede personelle Entscheidung hat sich im Nachhinein als richtig erwiesen. Wichtig ist aber auch hier nicht stehen zu bleiben und aus den Erfahrungen die richtigen Schlüsse zu ziehen.
  • Das NLZ hat unter den schwierigen Rahmenbedingungen des Insolvenzverfahrens den Status als zertifiziertes Nachwuchsleistungszentrum halten können. Hierauf bauen wir mit dem neuen Team in der NLZ-Leitung auf. Das Ziel ist es den Jugendlichen attraktive Voraussetzungen für einen Einstieg in den Profifußball zu gewährleisten und sie bestmöglich in sportlicher Hinsicht zu fördern und sie zugleich auf einen späteren Beruf vorzubereiten.
  • Die Zusammenarbeit mit dem Team in der Geschäftsstelle war erfolgreich und gegenseitig weiterführend. An dieser Stelle möchte ich hervorheben mit welchem, weit über das übliche Maß hinausgehenden Engagement die Mitarbeiter des RWE sich eingesetzt haben und es gerade auch in der Vorbereitungsphase der neuen Saison weiter tun. Verstärkung ist auch hier in Sicht, damit auch alle in der Geschäftstelle anfallenden Arbeiten bewältigt werden können.
  • Die Ausgliederung der Profimannschaft in die FC Rot-Weiß Erfurt Fußball GmbH ist vorbereitet. Die vertrauensvollen Gespräche mit Investoren laufen auf Hochtouren und sollen sobald als möglich abgeschlossen werden.

Entgegen Mutmaßungen der BILD-Zeitung habe ich aber zu keinem Zeitpunkt einen „freier RWE-Mitarbeiter“ beauftragt, Verhandlungen mit Herrn Marco Engelhardt zu führen. An eventuellen Gesprächen des Beraters eines „regionalen Investors“ mit Herrn Engelhardt, woran ich mehrfach großes Interesse angemeldet hatte, wurde ich nicht zugelassen. Es gab auch zu keinem Zeitpunkt die feste Zusage eines Investors „über 10 Jahre bei Rot-Weiß einsteigen“ zu wollen; sollte BILD hier mehr wissen, wäre ich auch an diesen Informationen sehr interessiert. Herr Engelhardt hatte auch nach unseren Informationen Gespräche mit mir über ein eventuelles Engagement bei RWE vom Einstieg eines Investors abhängig gemacht. Da es aber zu keinerlei Kontaktaufnahme kam, war Herr Engelhardt in die Kaderplanung auch zu keinem Zeitpunkt einbezogen. Zu einer Stellungnahme zu diesen „Fehl“-Meldungen der BILD bin ich nicht aufgefordert worden, aus welchen Gründen auch immer.

Unbeirrt hiervon werden die tatsächlich stattfindenden Gespräche fortgeführt mit dem Ziel den FC Rot-Weiß Erfurt e.V. wieder in eine bessere Zukunft zu führen.

Unsere Antwort ist: Wir starten in die Saison 2019/2020!

Die beste Antwort der Fans ist: Kommt alle am 31.07. ins Stadion und feuert die Mannschaft um Thomas Brdaric gegen die Loksche an!

22.07.2019 \ Verein